Counter

 

 

 

Waage

 

 

In der Zeit vom 23. September bis 22. Oktober steht die Sonne im Zeichen der Waage. Sicherlich kein Zufall, kennzeichnet der frühe Herbst doch wie kein anderer Monat Harmonie und Ausgeglichenheit des Lebens, zwei Eigenschaften, die sich im Waagetyp widerspiegeln.

ER ist meist von gewinnendem Äußeren und ebenmäßiger Gestalt. Seine Haltung hat eine natürliche Anmut, seine Bewegungen sind ebenmäßig und geschmeidig, die Gesichtszüge von großer Regelmäßigkeit und oft förmlich als klassisch anzusehen. Die Nase ist gerade und schön, der Mund gut geformt und etwas sinnlich, die Augen sind samtig und haben einen warmen Blick. Seine Hände sind gut geformt und sehr gefühlvoll.

SIE ist oft von gewinnendem Liebreiz und einer großen Anmut. Ihr Körper ist zierlich und schlank, dabei aber doch von einer deutlich ausgeprägten Weiblichkeit. Ihr Gang ist leicht beschwingt und hat viel Rhythmus. Sie ist sehr charmant und zieht die Männer an wie das Licht die Motten, dazu hat sie die Geschmeidigkeit und Gewandtheit einer großen Dame, doch wirkt sie manchmal etwas kühl und isoliert.

Lebensprinzip

Der Waagemensch ist seinem Wesen nach ein ästhetischer Sinnenmensch. Seine Leidenschaft gilt dem Schönen, Erhabenen und Harmonischen. Er sucht die Bindung, die Ergänzung mit einem liebenden und verständnisvollen Partner, aber seine Hingabefähigkeit ist nicht tief genug. Seine strahlende Liebenswürdigkeit und Anmut bezaubert und auch er sucht die Verzauberung der Liebeshingabe. Infolge seines Überschwanges und seiner Unbeständigkeit aber ist ihm die tiefe Bindung versagt, er ist wie ein Schmetterling, der von einer Bezauberung zur nächsten, stärkeren eilt und in allen die immer größere Harmonie und Schönheit sucht.

Sein Schönheitssinn und seine Hingabe an die Freuden der Welt machen den Venus-Waagetyp zu einem ausgesprochenen Sinnenmenschen, sind doch die Sinne das einzige Instrument, mit dem er die Schönheit der Erde voll aufzunehmen vermag. "Trinkt ihr Augen, was die Wimper hält, von dem greennen Überfluss der Welt", dieses Wort scheint in erster Linie für den Waagemenschen zu gelten. Sein Schönheitshunger aber macht ihn zum Sklaven der Äußerlichkeit, er vergisst über der schönen Form häufig den Inhalt. Deshalb wird er in ungünstiger Situation oft leichtfertig, kokett, oberflächlich und allen unnatürlichen Triebrichtungen zugänglich sein, wobei ihm freilich bei allen Fehlern immer noch eine gewisse Liebenswürdigkeit anhaftet, der seine Opfer rettungslos verfallen.

Liebe

ER sucht in der Erotik die Vielfalt der Formen, das Experiment und die Abwechslung, nicht nur des Partners, sondern auch der Formen. Waagemänner sind da von einer immer wachen Neugier, allerdings fällt auch das ästhetische Moment stark ins Gewicht. Die Hinneigung zum anderen Geschlecht ist so groß, dass er nur sehr schwer allein zu leben vermag. Seine Liebesfähigkeit umfaßt alle Skalen des Gefühls vom echten Liebesrausch zum primitiven Sinnentaumel und zur "platonischen" Verehrung. Unerfülltes Liebesstreben erhebt sich in ihm sehr leicht zu künstlerischen Leistungen. Er ist äußerst feinfühlend in seinen Liebesbeziehungen, erwartet dasselbe aber auch von seinem Partner. Dort, wo er sich einmal abgestoßen fühlte, zieht er sich in sich selbst zurück und wird kalt und verschlossen.

SIE ist eine Meisterin der Liebe und hat gelegentlich etwas von dem Glanz einer klassischen Hetäre an sich. Dazu verfügt sie über eine große erotische Anziehungskraft, der die Männer im Flug erliegen. Sie ist äußerst eitel und liebt es bewundert zu werden, inmitten ihrer Kavaliere Hof zu halten ist ihr Lebenselixier, weshalb ihre eheliche Treue manchmal etwas gefährdet erscheint. Wenn sie nicht eine tiefe Liebe an ihren Partner bindet, führt sie nicht selten ein abwechslungsreiches und amouröses Leben, in dem der Flirt eine große Rolle spielt. Im Verhältnis zur großen Bedeutung des gesellschaftlichen Rahmens nimmt der Sexus nur eine verhältnismäßig untergeordnete Rolle ein. Wohl will sie ihren Partner bestricken und verwirren, wohl weiß sie um die feinsten Nuancen des Liebesspiels, aber in ihrem Herzen bleibt sie immer ein wenig zurückhaltend und auf sich selbst bezogen.

EHEN mit Waagemenschen gestalten sich meistens harmonisch und glücklich, wenn man nur ihre Eigenart beachtet und ihre Gefühle nicht verletzt.

Beruf

Infolge seiner Veranlagung eignet sich der Waagemensch vor allem für künstlerische Berufe. Starke Begabung des Schauspiels und Tanzes sowie auch der leichten Muse sind nicht selten. Kunsthandwerk und Kunstgewerbe sind gleichfalls Betätigungsfelder, in denen sich der Waagemensch zu Hause fühlt, weil er seinem Streben nach ausgewogenen Formen nacheifern kann. Seine Begabung zur Gestaltung eines schönen Heimes kann sich in innenarchitektonischen Leistungen offenbaren. Infolge seines Gerechtigkeitssinnes eignet sich der Waagetypus gut zum Richter, doch spielt ihm seine Beeinflussbarkeit manchen Streich. Auch gute Beamte gehen aus diesem Typus hervor, ebenso wie gerissene Diplomaten, die durch ihr angenehmes Äußeres und durch ihre besondere Schmiegsamkeit auffallen.

Partnerschaft

Die Partnerschaft ist die zentralste unter den schicksalsgestaltenden Kräften des Waagemenschen. Sein ganzes Wesen ist nur auf den Kontakt mit dem liebenden und geliebten Partner abgestimmt. Die Ehe ist für ihn das wichtigste Lebensgebiet, lebt er allein, wird er versuchen diesen Mangel durch andere erotische Beziehungen auszugleichen. Aus der Gefühlsbegabung erwächst häufig echte künstlerische Leistung, durch die die Anerkennung der Umwelt erworben wird. Finanziell macht sich häufig eine mangelnde wirtschaftliche Begabung bemerkbar.

Temperamentmäßig passen die beiden luftigen Zeichen Zwillinge und Wassermann am besten zur Waage, doch wird sie sich auch ausgezeichnet mit einem Löwen oder Schützen verstehen. Mit dem einen teilt sie die Prunkliebe, mit dem anderen die Freizügigkeit. Auch der Stier in seiner gemütvollen Sinnlichkeit und seinem Kunstverständnis kann als harmonischer Partner gelten.

Hingegen sollten sich Waageleute lieber nicht an einen Jungfrau- oder Steinbockmenschen binden, da diese zu wesensfremd sind. Auch der Skorpion bietet verschiedene Gefahren und ist vor allem in puncto Sexus zu anspruchsvoll für die überaus sensible Waagefrau.

Widder Stier Zwilling Krebs Loewe Jungfrau
Waage Skorpion Schütze Steinbock Wassermann Fisch