Counter

 

 

Chat-Verehrer   

Ein Sonnenschein kommt selten allein,
Flirten, reden, lieben können sie alle,
doch wo liegt im Chat die Liebesfalle.

Chat-Verehrer gibt es viele,
wenn ich wohl als Favorit wähle,

schöne Worte klingen gut,
doch fast keiner hat den Mut.

Mut offen zu sein  und ehrlich,
ja das Chaten ist gefährlich.

Gefährlich weil man sich verrennen kann,
auf die Nase fliegen und was dann ?

Nun kommt einer daher,
scheint nicht wie die andern vorher,
doch wie kann ich ihn beurteilen,
muss ich mich auch diesmal beeilen.

Nein ich denke nicht,
hat doch wohl ein anderes Gesicht,
Gesicht das ich nicht kenne,
ob ich mich auch diesmal verrenne.

Mein Sonnenschein lass mich nicht allein,
auf deine Mail’s tue ich mit Sehnsucht warten,
ich spiele mit offenen Karten.


Verehrer hin oder her,
neben dir braucht es keiner mehr,
dir will ich meine Liebe schenken,
nur zu dir meine Gedanken lenken.

Sonnenschein komm zu mir,
ich warte hier.  

 © Gilandra – Lausen – Schweiz

 Die Liebe zeigen    25/001

 Manchmal wenn es dunkel wird,
erlischt auch das Licht,
liegt man in der Dunkelheit,
Gedanken nah und doch so weit.

Dann möchte man die Gefühle zeigen,
es dem Geliebtem melden,
doch dies geht nicht,
der andere dies nicht verstehen kann,
denn es sind Gefühle die man verstecken muss,
Gefühle die nicht sein dürfen.

 Manchmal in der Dunkelheit,
man innerlich weint,
den man möchte gerne sich öffnen,
doch davon kann man nur hoffen.

 Zeig deine Liebe,
noch so steil der Anfang,
lass es geschehen,
man wird dann sehen.
Sehe ob es der andere versteht,
oder von dir geht.

  Vielleicht wartet der geliebte Mensch nur darauf,
mach einfach auf.
Zeig deine Liebe,
zeig sie Ihr.

 Manchmal in der Dunkelheit,
der Gedanke Freiheit bereitet,
doch immer das Ziel vor Augen begleitet.

Zeig die Liebe die du fühlst,
auch wen du dein geregeltes Leben durchwühlst,
zeig es ihr,
zeig deine Liebe, dann bleibt sie bei dir.

 © Gilandra – Lausen – Schweiz

Ende einer Liebe   35

 Du hast mich verlassen,
wie ein Stein liegen lassen,
nicht einmal ein Wiedersehen hast du mir geschenkt,
dies hat mein Herz verletzt.

Ich war so glücklich mir dir,
doch das Schicksal verletzt mich immer mehr.
Sie hat dich von mir weggenommen,
das ist hart auch für dich,
sie hat dich zu ihr gebracht,
auch wenn sie dich nie geliebt hat.

Sie hat dich nur verletzt,
nun braucht sie dich,
sie holt dich einfach weg von mir.
Dieses Schicksal ist nicht gerecht.

 Am liebsten würde ich es wegschmeissen,
doch ich werde stark sein,
deine Küsse werde ich nie vergessen,
dein andenken werde ich in mein Herz verschliessen.

 Wenn ich an dich denke werde ich leiden,
du gabst mir die Kraft um zu Leben,
ich wollte dir noch etwas fragen,
doch nun ist es vorbei,
ich werde mein Leben ändern.

 Ich werde nur mit meinem Gedanken leben,
ich denke nicht an Morgen nicht an Gestern,
ich werde Tag für Tag leben,
das leben wird um mich herum gehen,
bis ich eines Tages wieder erwache,
und ein neues Leben beginne.

 Ich danke dir für deine kurze Hilfe,
aber nicht für diesen Schmerz,
Ciao süsser Gedanke,
für immer sage ich dir Adieu.

 © Gilandra – Lausen – Schweiz

 

 

Gedicht 1 Gedicht 2 Gedicht 3 Gedicht 4 Gedicht 5
Gedicht 6 Gedicht 7 Gedicht 8 Gedicht 9 Gedicht 10
Auszeichnungen und Mitgliedschaften  Ausstellungen  Gilandra Zurück zu Gedichte
Kurzgeschichten  Fotografien Projekte